INSELTOUR Logbook Eintrag 520-12

Posted on Juli 7, 2012

Verfassung: erstaunlich gut

Status: quer und furt

Standort: Dingsda Burg Querfurt

Schlössertour an und für sich, ist ein Privileg und wunderbar mit einer Inseltour zu verbinden …

Unser erstes Ziel ist Querfurt und was soll ich sagen eine richtig schöne Stadt. Sachsen-Anhalt hat landschaftlich Einiges zu bieten und Querfurt ist eine Perle.

Und da war sie diese Ehrfurcht einflössende, wie aus einer anderen Zeit, unberührte Burg… Die Stadtmauern noch nach unten in ihre Stadt wurzelnd verankert, residiert sie über Allem. 520 Geschichten fallen mir ein und auch Stefan ist sichtlich beeindruckt.

Nach der ersten Besichtigung, stand uns Loki der Haus und Hof Fotograf zur Verfügung und ich sprang mit ihm übers Gelände.  Wir erschufen das ein oder andere Kunstwerk. Sobald ich die Bilder hab, (denn es waren echt Viele) stell ich euch die Besten online. Ein unverhofftes Fotoshooting ist manchmal das Beste.

Dank Diana Fachfrau der Burg, erfahren wir Antworten auf neugierige Fragen. In den 1100 Jahre alten Gemäuern stecken sie, die Legenden und Geschichten wie man sie nur aus Filmen kennt. Wie zum Beispiel „1 ½ Ritter“ oder „Die Päpstin“ die hier gedreht wurden . Besonders schaurig schön die Legende der weißen Frau. Die man noch Heute in den Nächten mit etwas Glück dort wandeln sieht. Schön war sie, verliebt in einen Ritter der in den Krieg zog und sie schwanger zurück ließ … im Mittelalter gab es kein Lebensrecht weder für uneheliche Kinder noch für deren Mütter, wenn sie versuchten dies zu verheimlichen. Und noch jetzt gruselt es mich leicht bei dem Gedanken, das es wohl Sie war die mein Schminkzeug zum Dank behielt, denn das war weg nach dem Auftritt, doch niemand hatte Zutritt noch Gelegenheit daran zu kommen außer uns und wir waren am musizieren. Direkt vorm Kamin des Alchimisten massiv bis zur hohen Decke und doch nur aus Pappe, wie wir erstaunt feststellten nach dem Konzert. Die Gäste waren aus dem Umland und der Stadt angereist und folgten uns auf die Insel. Anschließend gab es eine leckere „Allerlei raus“ Suppe das Rezept gab es auf den Getränkekarten zum mitnehmen. Schnell kamen wir ins Gespräch und eine Dame brachte es wohl auf den Punkt mit der Aussage:

Also Reggae war ja noch nie so meins, doch das Heute hat mir richtig gut gefallen.“

Uns auch und der Abend klang am echten Kamin aus. Loki schenkte mir noch einen 12 Jahre alten Whiskey Scotch ein und zusammen mit dem märchenhaften Team fühlte man sich wie Ritter nach einer gelungenen Schlacht. Danke an Stefanie und Thomas Hofmann, Dana und Diana, Loki und alle beteiligten wundervollen Menschen die uns ein Erlebnis schenkten der Besonderen Art .

Ein besonderes Highlight war mein Morgenspaziergang vom Hotel zur Burg mit dem Burgschlüssel in der Hand. Vertrauensvoll übergab man mir die MACHT um noch mal nach meinen Aufhübschutensilien zu suchen … natürlich war die weiße Frau nicht gnädig, aber wenn ihr mal nach Burg Querfurt fahrt und da jetzt ne Claudia Schiffer spuken seht, dann wisst ihr eine neue Legende zu erzählen.

 

Burg Querfurt 9.07.2012


PS: Für uns geht die Schlössertour weiter ungeschminkt, doch jetzt schon reich wie Könige.

PSS: Woran merkt man das man einen Elefanten im Kühlschrank hat?

-An den Tapsen auf der Butter!

PSSS: Woran merkt man das man 2 Elefanten im Kühlschrank hat?

- Na daran, dass die Tür nicht mehr zugeht!

Eselstall und Stefan

Eselstall und Stefan

Der Fake Kamin aus "Die Päpstin"

Der Fake Kamin aus “Die Päpstin”

Der echte Kamin der "Kaminkonzerte"

Der echte Kamin der “Kaminkonzerte”

Blick auf Querfurt

Blick auf Querfurt

Morgenspaziergang zur Burg

Morgenspaziergang zur Burg

Categories: Flaschenpost